EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

UNESCO: Ritterschlag für Reggae

UNESCO: Ritterschlag für Reggae
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine späte Ehre für Jamaikas coolen Sound: Reggae wird zum Weltkulturerbe erklärt.

WERBUNG

Er machte die Reggae-Musik berühmt: Bob Marley war in den 70er Jahren ein Weltstar. Auch heute sind seine Hits untrennbar mit der Musikrichtung Reggae verbunden.

Die wurde nun zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt.

Musikhörer, die Reggae nur mit Sonne, Dreadlocks und Marihuana gleichsetzen, täuschen sich gewaltig. Die Songs thematisieren Unterdrückung, soziale Ungleichheit, Widerstand und Menschlichkeit. Die Begründung der UNESCO-Jury: Reggae sei verkopft, sozialpolitisch, sinnlich und spirituell.

Sein Einfluss ist heute in der Dancehall-Musik bei Künstlern wie Sean Paul und Seeed zu hören.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ein Glas Prosecco auf das UNESCO-Weltkulturerbe

Festakt: Naumburger Dom ist nun offiziell UNESCO-Welterbe

Unesco: Wiederaufbau des Museums in Rio dauert Jahre