Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Parlament könnte Guaidó als Venezuelas Staatschef anerkennen

EU-Parlament könnte Guaidó als Venezuelas Staatschef anerkennen
Schriftgrösse Aa Aa

Das Europaparlament könnte Juan Guaido als Venezuelas Übergangspräsidenten anerkennen. Heute wird in Straßburg über eine entsprechende Resolution abgestimmt.

Im Vorfeld verdichten sich die Hinweise, dass eine Mehrheit der Abgeordneten den Text absegnen wird. Das Parlament wäre die erste EU-Institution, die den selbsterklärten Interimsstaatschef Guaido als solchen anerkennt.

Ob die EU-Staaten Nicolas Maduros Gegenspieler anerkennen, ist derzeit noch offen. Die EU-Außenminister beraten heute bei einem Treffen in Bukarest über das weitere Vorgehen in der Venezuela-Krise.

Auf Twitter rief der selbsternannte venezolanische Präsident gestern zu neuen Demonstrationen gegen Nicolas Maduro auf. Dieser gab sich zuletzt gesprächsbereit, will aber an der Macht festhalten.

Große Teile der Bevölkerung stehen mittlerweile hinter seinem Herausforderer Guaido. Doch auch Maduro hat weiter Rückhalt in der Bevölkerung, zudem weiß er Venezuelas Militär hinter sich.