Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Rätselraten: Kandidat Bouteflika (81) in Genf im Krankenhaus

Nach Rätselraten: Kandidat Bouteflika (81) in Genf im Krankenhaus
Copyright
REUTERS Archiv
Schriftgrösse Aa Aa

Das letzte offizielle Foto des Präsidenten wurde im April 2018 aufgenommen, doch offenbar hält Abdelaziz Bouteflika an einer weiteren Kandidatur um eine weitere Amtszeit fest.

Während am Dienstag in vielen Städten Studenten gegen eine weitere Bewerbung des 81-Järhigen protestierten, wird bekannt, dass Abdelaziz Bouteflika seit dem vergangenen Sonntag im HUG, dem Universitätsklinikum in Genf, behandelt wird. Die Zeitung "Tribune de Genève" meldet auf ihrer Internetseite, es gebe mehrere Quellen für die Behandlung Bouteflikas in Genf.

Schon seit 1983 kommt Bouteflika regelmäßig zur Behandlung in die Schweiz - berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Von 1981 bis 1987 lebte der aktuelle algerische Präsident in der Schweiz im Exil.

Diejenigen, die eine erneute Kandidatur Bouteflikas kritisieren, verweisen darauf, dass er seit einem Hirnschlag 2013 kaum in der Lage zu sein scheint, selbst die Amtsgeschäfte zu führen.

Die protestierenden Studenten forderten Reformen für Algerien. "Algerien ist kein Königreich", "Wir wollen weder Bouteflika noch Saïd" waren Slogans bei den Demonstrationen. Der 61-jährige Bruder des Präsidenten, Saïd Bouteflika, ist schon jetzt einer der Berater des Staatschefs.