Massenpanik im Disneyland Paris: Es war eine kaputte Rolltreppe

Massenpanik im Disneyland Paris: Es war eine kaputte Rolltreppe
Copyright Pixabay CC
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Am Samstag hatte es im Disneyland in Paris eine Massenpanik gegeben, bei der viele an einen Angriff glaubten. Jetzt heißt es, was sich wie Schüsse angehört habe, sei eine kaputte Rolltreppe gewesen.

WERBUNG

Die Massenpanik im Freizeitpark Disneyland im Norden von Paris ist durch eine kaputte Rolltreppe ausgelöst worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die Leitung des Parks hat dies aber auch am Sonntagnachmittag noch nicht offiziell bestätigt.

Viele glaubten an einen Angriff

Viele Besucher des Freizeitparks hatten die Geräusche am Samstagabend für Schüsse oder Explosionen gehalten und waren panikartig weggerannt. Bei der Massenpanik wurden mehrere Menschen leicht verletzt.

Wenig später stellte sich heraus, dass alles ein falscher Alarm war.

Die Rolltreppe sei jetzt gesperrt und werde repariert.

Schon am Samstagabend hatte sich die Siuation im Freizeitpark wieder beruhigt.

In Frankreich haben die Behörden auch Hinweise veröffentlicht, in denen geschildert wird, wie man sich im Fall eines Terrorangriffs verhalten soll. Darin steht, man solle versuchen zu fliehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mit Maske und Abstand: Disneyland Paris wieder offen

Tote bei Massenpanik in Sao Paolo

Nicht hart genug? Migrationspakt im EU-Wahlkampf an Frankreichs Grenze kritisiert