Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Komplizen des mutmaßlichen Bahn-Attentäters gefasst

Komplizen des mutmaßlichen Bahn-Attentäters gefasst
Copyright
REUTERS/Kai Pfaffenbach/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Prag sind zwei Verdächtige festgenommen worden, die mit dem mutmaßlichen Bahn-Attentäter in Verbindung gestanden haben sollen.

Dem 42-jährigen, der zurvor in Österreichgefasst wurde, wird vorgeworfen, Ende vergangenen Jahres zwei Anschläge auf deutsche Bahnstrecken verübt zu haben. Er zeigte sich geständig, will eigenen Angaben zufolge aber allein und ohne terroristischen Hintergrund gehandelt haben.

Dabei haben ihn seine in arabisch verfassten Bekennerschreiben am Ende verraten.

Wolfgang Blaschitz, der Anwalt des mutmaßlichen Attentäters, sagte: "Das war der Kommissar Zufall. Völlig banal, der Mandant hat im Copy-Shop am Westbahnhof Bekennerschreiben vervielfältigt und bedauerlicherweise aus seiner Sicht, unter Anführungszeichen natürlich, hat er das Original des Bekennerschreibens dort vergessen."

Der Betreiber des Copy-Shops habe daraufhin die Polizei alarmiert. Der Verdächtige und seine Frau sitzen nun in Untersuchungshaft. Dem 42-Jährigen wird unter anderem versuchter Mord vorgeworfen.

Die beiden mutmaßlichen Komplizen seien Angaben der tschechischen Polizei zufolge kurz nach ihrer Landung auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls festgenommen worden. Tschechien will nun über ihre Auslieferung nach Österreich entscheiden.