Kubas Baseballverband gibt Spieler frei

Kubas Baseballverband gibt Spieler frei
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kubas Baseballverband hat eine erste Liste von Spielern veröffentlicht, die zur Vertragsunterzeichnung mit den Verbänden der Major League in den USA berechtigt sind.

WERBUNG

Kubas Baseballverband hat eine erste Liste von Spielern veröffentlicht, die zur Vertragsunterzeichnung mit den Verbänden der Major League in den USA berechtigt sind.

Trotz angespannter bilateraler Beziehungen beider Länder, soll die Zusammenarbeit im sportlichen Bereich weiter ausgebaut werden. Dazu Higinio Velez, Präsident des kubanischen Baseballverbands:

"Wir haben die Entscheidung getroffen, um den Willen zu demonstrieren, dass einige Spieler wechseln dürfen. Die Spieler, die Trainer und die Welt sollen sehen, dass dies nun Realität ist. Deswegen haben wir es getan".

Seit 2014 sind mehr als 350 Baseballspieler in die USA geflüchtet. Der Mindestlohn für Spieler in Kuba beträgt 50 Dollar pro Monat, in den USA locken Millionen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Viereinhalb Jahre Haft: Dani Alves wegen Nachtclub-Vergewaltigung schuldig gesprochen

Ciao, Roberto! Europameister Mancini verlässt die Squadra Azzurra

Champions-League-Halbfinale: Manchester erkämpft Unentschieden in Madrid