Eilmeldung

Eilmeldung

Maria 2.0: Kirchenstreik der Frauen - auch am Muttertag

Maria 2.0: Kirchenstreik der Frauen - auch am Muttertag
Copyright
Maria 2.0
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche lang streiken Frauen, die in der katholischen Kirche in Deutschland aktiv sind, und sie nennen ihre Initiative "Maria 2.0". Bei dem Protest geht es um mangelnde Gleichberechtigung und vor allem um den Umgang der Kirche mit den Missbrauchsfällen. Vor dem Sondergipfel zum Thema der sexualisierten Gewalt im Vatikan hatten die Frauen einen Offenen Brief an Papst Franziskus geschrieben und ihrer Enttäuschung Ausdruck verliehen. Die Online-Petition mit den Forderungen hatte bis Sonntag mehr als 12.500 Unterschriften und konnte noch bis zum 18. Mai 2019 unterschrieben werden.Also auch in der Woche nach dem Muttertag.

Inzwischen beteiligen sich mehrere hundert Gruppen am Kirchenstreik - wie Katholisch.de berichtet. "Wir sind eine Graswurzel-Bewegung und führen keine Statistik über die Teilnehmerinnen", sagt die Psychologin Andrea Voß-Frick aus Münster, die die Aktion mit ins Leben gerufen hat.

Die Frauen, die oft unentgeldlich für die Kirche arbeiten, fordern Reformen. Auf der Internetseite der Organisatorinnen steht: "Wir betreten keine Kirche mehr und tun keinen Dienst. Vor den Kirchen werden wir Gottesdienst feiern und unsere Klagen und Forderungen nachdrücklich und kreativ zum Ausdruck bringen. Wir werden informieren und diskutieren und wir werden deutlich machen, dass jetzt die Zeit ist und die Stunde, um zu handeln."

Auf ihrer Facebook-Seite erklären die Frauen von "Maria 2.0" auch:

"Wir Frauen wollen eine echte Erneuerung unserer Kirche.

Wir wollen mitgestalten und mitbestimmen.

Auf Augenhöhe wollen wir, Frauen und Männer, unseren Berufungen folgen, geschwisterlich in eine Richtung schauen:

Auf Jesus Christus, der uns ALLEN aufgetragen hat, die Liebe Gottes sichtbar zu machen in der Welt.

AKTION MARIA 2.0 VOM 11.BIS 18 MAI 2019

Plant Eure Aktionen und findet Gleichgesinnte. ES BRAUCH NICHT VIEL!

-Vor allem: bleibt draussen, betet, singt ein Lied, tragt weiße Kleidung.

-Ihr seid klug, kreativ, fröhlich, schön und selbstbewusst!

-also macht Euch für und vor der Kirche sicht- und hörbar!"

________