Eilmeldung
euronews_icons_loading
Tornados wüten in Missouri

Tornados haben im Bundesstaat Missouri im Mittleren Westen der USA großen Schaden angerichtet. In der Hauptstadt Jefferson City wurden Bäume entwurzelt, Autos durch die Luft geschleudert und zahlreiche Häuser teils komplett zerstört. Dutzende Anwohner der 40.000 Einwohner zählenden Stadt wurden verletzt. Mindestens drei Tote wurden in Golden City, rund 48 Kilometer nordöstlich von Joplin (Missouri) gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der wetterbedingten Todesopfer in dieser Woche auf sieben. Starker Regen bewegte sich vom nördlichen Teil Texas bis nach Nebraska, dort drohen Überschwemmungen.