Frankreich feiert den 14. Juli mit großer Militärparade

Frankreich feiert den 14. Juli mit großer Militärparade
Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich begeht seinen Nationalfeiertag und erinnert an den Sturm auf die Bastille vor 230 Jahren. Der 14. Juli 1789 gilt als symbolischer Beginn der Französischen Revolution.

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron empfing auf einer Ehrentribüne an der Place de la Concorde in Paris unter anderem die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und den niederländischen Regierungschef Mark Rutte.

Gemeinsam verfolgten sie die Militärparade, an der in diesem Jahr ein fliegender Soldat teilnahm - eine französische Erfindung, die an die Science-Fiction-Komödie "Zurück in die Zukunft II" aus dem Jahr 1989 erinnert.

Seit 1980 ist der Boulevard Champs-Élysées Schauplatz des Militärspektakels.

Bei dem Aufzug auf der Prachtstraße waren laut offiziellem Programm auch rund 500 Soldaten der Deutsch-Französischen Brigade dabei.

Macron wollte mit der diesjährigen Parade ein Zeichen für ein Europa der Verteidigung setzen.