Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

euronews am Abend - 4. September 2019

euronews am Abend - 4. September 2019
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa
  • Das Unterhaus in London unterstützt das NoDeal Gesetz, jetzt will Boris Johnson Neuwahlen durchsetzen. 21 abtrünnige Parlamentarier hat Johnson aus der konservativen Partei geworfen, nachdem sie gegen ihn gestimmt hatten: Mehrheit im Unterhaus - ade.
  • Gestern drohte der Iran, heute fordert er Lösungsvorschläge von der EU - und wirtschaftliche Unterstützung. Der Iran setzt den EU-Staaten eine Zweimonatsfrist zur Rettung des Atomabkommens, sie sollten "ihre Zusagen erfüllen" - die vor allem den wirtschaftlichen Druck auf Teheran mildern sollen. Im Gegenzug wolle man sich dann an die Vereinbarungen zur Urananreicherung halten.
  • Ursprung der Proteste in Hongkong war ein Gesetzesentwurf, der es erlaubt hätte, Verdächtige im Sinne Pekings nach Festland-China zu überstellen. Diesen Gesetzesentwurf hat die Statthalterin Pekings jetzt zurückgezogen - vielleicht zu spät. Denn inzwischen geht es in Hongkong um viel mehr, um den Rücktritt der Regierung, um freie Wahlen.

Was sonst noch geschah:

Italien hat seine jüngste Regierungskrise frisch hinter sich - Giuseppe Conte bleibt Regierungschef, und auch die künftigen Koalitionspartner stehen bereit.

Der Streit zwischen China und den USA dreht sich um Handels- aber vorgeblich auch um Sicherheitsfragen: Stichwort Huawei und der Ausbau der 5G Netze. Die kommenden Handys dürfen zukünftig nicht mehr mit Android- Betriebssystem verkauft werden.

Cum EX Geschäfte stehen für einen grössten Finanzskandale der jüngeren deutschen Geschichte - der Gesamtschaden durch Steuertricksereien im ganz großen Stil könnte 55 Milliarden Euro betragen. Die spannende Frage , die jetzt die Justiz beschäftigt - war es Steuerhinterziehung oder das - legale - Ausnutzen einer Gesetzeslücke.

Die Welt der Photografie hat einen Großen verloren - mit Peter Lindbergh ist einer der einflussreichsten Modefotografen unserer Zeit gestorben. Ein Nachruf.

Es gibt einen Geburtstag zu feiern - der Legende nach soll am 4. September 1949 eine Berliner Imbisswirtin Curry und Ketchup vermählt und darin eine klein geschnippelte Wurst ertränkt haben - und fertig war ein Stück deutsches Kulturgut - die Currywurst.