EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Porsche SUV rast auf Bürgersteig in Berlin-Mitte: 4 Tote

Porsche SUV rast auf Bürgersteig in Berlin-Mitte: 4 Tote
Copyright Polizei Berlin auf Twitter
Copyright Polizei Berlin auf Twitter
Von Kirsten Ripper mit Twitter Polizei Berlin
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Berliner Polizei meldet vier Tote und drei Verletzte nach einem Unfall in Berlin.

WERBUNG

In Berlin hat sich am Freitagabend ein schlimmer Unfall ereignet. Wie die Polizei Berlin berichtet ist ein Porsche SUV im Stadtteil Mitte auf einen Bürgersteig gerast. Bei dem Unfall kamen vier Menschen ums Leben. Drei weitere Personen - darunter der Fahrer des Porsche - wurden offenbar schwer verletzt.

Unter den Opfern sind laut Medienberichten auch Kinder.

Der Porsche SUV habe eine Gehweg-Absperrung durchbrochen und sei in einem Gebüsch gelandet. Die Polizei setzte auf der Suche nach möglichen weiteren Opfern - eventuell auch Menschen, die aus dem Fahrzeug geschleudert wurden - Wärmebildkameras ein.

Zudem baten die Sicherheitskräfte darum, die Rettungs- und Ermittlungsarbeiten nicht zu behindern.

Auch die Berliner Feuerwehr war vor Ort im Einsatz.

Laut Polizei passierte der Unfall an der Kreuzung zwischen der Invalidenstraße und der Ackerstraße. Das ist unweit vom Volkspark am Weinberg.

----------

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Porsche überzeugt Anleger - 84 Euro pro Aktie zum Börsenstart in Frankfurt

Auto rast in Menge bei Fastnachtsumzug: 30 Verletzte - 10 davon Kinder

Wiederaufbau-Konferenz für die Ukraine in Berlin: Alle Entwicklungen im Überblick