Polnische Wissenschaftler in der Antarktis gerettet

Polnische Wissenschaftler in der Antarktis gerettet
Copyright 
Von Carmen Menéndez
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Drei Forscher waren mit einem Schlauchboot unterwegs und mehrere Meilen von ihrer Forschungsstation entfernt, als ihr Motor versagte. Sie hatten Glück im Unglück - weniger als eine Stunde brauchte der chilenische Rettungshubschrauber für die Bergung.

WERBUNG

Drei polnische Wissenschaftler sind von der chilenischen Luftwaffe aus dem Eis der Antarktis gerettet worden. Sie waren mit einem Schlauchboot unterwegs und mehrere Meilen von ihrer Basis entfernt, als ihr Motor versagte. Sie hatten Glück im Unglück - weniger als eine Stunde brauchte der chilenische Rettungshubschrauber für die Bergung.

Eduardo Mosquera, Kommandeur der 4. chilenischen Luftbrigade:

"Um 9:30 Uhr erhielten wir die Nachricht, um kurz vor zehn sind wir gestartet, und gute 20 Minuten spàter waren wir über dem Schlauchboot."

Polen betreibt auf King George Island seit 1977 die Henryk Arctowski Polish Antarctic Station, 19 Wissenschaftler arbeiten dort. Die verfrorenen Forscher wurden sicher zu ihrer Forschungsstation zurück gebracht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Militärflugzeug mit 38 Menschen an Bord über Antarktis verschollen - Suchaktion läuft

Oscarpreisträger Bardem: "Rettet die Antarktis, bevor es zu spät ist!"

Antarktis: Eis schmilzt immer schneller