EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

14 Tote und 865 Verletzte bei Protesten in Kerbela

14 Tote und 865 Verletzte bei Protesten in Kerbela
Copyright REUTERS/Khalid al-Mousily
Copyright REUTERS/Khalid al-Mousily
Von Euronews mit Reuters
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die zentralirakische Stadt gilt Schiiten als heilig. Dort und auch in anderen Städten kam es zu Gewaltausbrüchen bei regierungskritischen Protesten.

WERBUNG

In mehreren irakischen Städten hat es bei regierungskritischen Protesten Gewaltausbrüche gegeben. Es wurden zahlreiche Menschen getötet und hunderte verletzt.

In der Schiiten heiligen Stadt Kerbela kamen nach Angaben aus Sicherheitskreisen mindestens 14 Menschen ums Leben, 865 seien verletzt worden. Die Gesundheitsbehörde der Stadt wies diese Darstellung zurück. Niemand sei getötet worden und es habe 122 Verletzte gegeben, darunter 66 Sicherheitskräfte.

In der südirakischen Stadt Nassiriya sollen drei Demonstranten an den Folgen schwerer Verletzungen gestorben sein. In Bagdad, dem Zentrum der Proteste gegen die Regierung von Adel Abdul Mahdi, verhängte die Armee eine nächtliche Ausgangssperre zwischen Mitternacht und 6 Uhr.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Irak: Mehr als 60 Tote bei Demonstrationen am Wochenende

21 Tote bei Protesten im Irak

Wieder Tote und Verletzte bei Protesten im Irak