Euronews am Abend | Die Nachrichten vom 20. Dezember 2019

Andrea Büring
Andrea Büring Copyright Andrea Büring, Euronews am Abend
Von Andrea Büring
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mit diesen Themen: Sturmböen und Überschwemmungen in Südeuropa; in der Schweiz ist das erste AKW abgeschaltet worden; Klimaschutz-Urteil gegen niederländische Regierung; Lloyd Webbers Kult-Musical "Cats" kommt in die Kinos

WERBUNG

Mit diesen Themen:

  • Stürme, Überschwemmungen, Waldbrände. Das Wetter sorgt in vielen Ländern für chaotische Zustände. Mehrere Menschen in Südeuropa sind ums Leben gekommen. Und am anderen Ende der Welt halten Buschbrände die Menschen in Australien weiter in Atem.
  • Nach dem Reaktorunfall von Fukushima hat Deutschland entschieden, bis 2022 das letzte Atomkraftwerk abzuschalten. Auch die Schweiz hat einen neuen Weg in der Energiepolitik eingeschlagen. Heute wurde das erste AKW vom Netz genommen.
  • In Deutschland sind Umweltschützer mit dem Ziel gescheitert, besseren Klimaschutz vor Gericht einzuklagen. Greenpeace und drei Familien wollten die Regierung so zwingen, die Klimaschutzziele für 2020 einzuhalten. Dem erteilte das Gericht eine Absage. Nicht so in den Niederlanden, wo ein ähnlicher Prozess stattgefunden hat.
  • Erinnern Sie sich an Andrew Lloyd Webber? In den 80er Jahren produzierte er Musicals am Fließband: wie "Starlight Express", "Evita" und "Das Phantom der Oper". "Cats" kommt nun ins Kino - und verstimmt einige eingefleischte Musical-Liebhaber.

Mit "Euronews am Abend" geht es weiter nach der Weihnachtspause. Bis dahin wünscht Ihnen die deutsche Redaktion von Euronews frohe Festtage.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Polizei findet Vermissten (15)- im Schrank, Haftbefehl für 44-Jährigen

560 Millionen Euro: Mautflop könnte teures Nachspiel haben

Schießerei vor Geheimdienst mit 6 Opfern - Moskau prüft Terrorverdacht