Eilmeldung
This content is not available in your region

11 % der Erwachsenen haben keine engen Freunde

11 % der Erwachsenen haben keine engen Freunde
Copyright
Pixabay CC VoyZan
Schriftgrösse Aa Aa

Die Ergebnisse einer neuen Umfrage regen zwischen den Jahren zum Nachdenken an.

Einer repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zufolge haben elf Prozent der Erwachsenen in Deutschen keine engen Freunde. 40 Prozent erklären, sie hätten ein bis zwei enge Freunde, also vertraute Personen, die ihnen nahestehen. Ein Drittel der Befragten hat drei bis vier enge Freunden. Mehr als zehn enge Freunde gaben lediglich 2 Prozent an.

Grafik dpa
YouGov-UmfrageGrafik dpa

42 Prozent haben besten Freund oder beste Freundin

Von denjenigen mit engen Freunden sagten 42 Prozent, sie hätten darunter einen besten Freund oder eine beste Freundin. Ein Drittel (34 Prozent) sagte, mehrere seiner Freundinnen und Freunde in die Kategorie der besten zu zählen.

Ein Fünftel (21 Prozent) sagte, keinen besten Freund zu haben, der Rest machte keine Angabe.

Wenn es darum geht, seine tiefen Gedanken und Gefühle zu teilen, dann geben viele der Partnerin oder dem Partner (46 Prozent) sowie der Familie (44 Prozent) den Vorzug. Mit engen Freunden sprechen 38 Prozent, mit dem besten Freund 12 Prozent. Mehrfachantworten waren bei dieser Frage möglich. Mit dem Arzt oder ihrem Therapeuten reden 8 Prozent, mit Arbeitskollegen 5 Prozent und mit «freundschaftlichen Kontakten in sozialen Netzwerken» 4 Prozent.

Grafik dpa
YouGov-UmfrageGrafik dpa

Fast jeder achte (13 Prozent) sagte, er oder sie habe niemandem, um seine tiefen Gedanken und Gefühle anzuvertrauen.

Befragt wurden von YouGov 2046 Personen zwischen dem 9. und 11.12.2019. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.