Größer als ein Mann und 158 Kilo schwer: Riesenfisch in Florida

Größer als ein Mann und 158 Kilo schwer: Riesenfisch in Florida
Copyright AFP PHOTO /FLORIDA FISH AND WILDLIFE CONSERVATION COMMISSION/HANDOUT
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Zackenbarsch war offenbar über 50 Jahre alt.

WERBUNG

Der Riesenfisch, den Jason Boyll in Florida gefangen hat, hat nicht nur ihn überrascht. Das "Fish and Wildlife Research Institute" (FWC) spricht vom ältesten jemals in den USA gefangenen Zackenbarsch, offenbar war das Tier etwa 50 Jahre alt, größer als der Fischer und wog 158 Kilo.

Die Forscher haben durch den Fang neue Erkenntnisse zu älteren Barschen gewonnen, die meist in tieferer See leben und nur selten an die Küste kommen. Jason Boyll hatte sein Prachtexemplar in 182 Metern Tiefe im Südwesten von Florida aufgespürt.

Zackenbarsche können bis zu 2,70 Meter lang und bis zu 400 Kilogramm schwer werden. Allerdings ist nicht sicher, wie viele Tiere dieser Art es noch in Florida gibt, daher unterstützt das "Fish and Wildlife Research Institute" nicht den Fang der Zackenbarsche.

Der Fischer Jason Boyll ist natürlich ziemlich stolz auf seinen Fang. Er beschreibt, wie nicht nur er, sondern auch alle anderen völlig aus dem Häuschen waren, als er das Riesentier gefangen hatte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

11.300 tote Delfine: "Weil Ihr Fisch auf dem Teller wollt!"

Vorsorgeverbot: Fischen in der Arktis dank Klimawandel attraktiv

Schrott in der Rhône: Freiwillige fischen 109 E-Roller aus dem Wasser