5 Verletzte im Hauptbahnhof Frankfurt

Two train approach the main train station after the sun set in Frankfurt, Germany, Friday, Jan. 17, 2020. (AP Photo/Michael Probst)
Two train approach the main train station after the sun set in Frankfurt, Germany, Friday, Jan. 17, 2020. (AP Photo/Michael Probst) Copyright Copyright 2020 The Associated Press. All rights reservedMichael Probst
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Regionalzug hat am Montagmorgen im Frankfurter Hbf einen Prellbock gerammt.

WERBUNG

Im morgendlichen Berufsverkehr hat es im Frankfurter Hauptbahnhof einen Unfall gegeben.

Wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte, hat ein Regionalzug aus Kassel um 7 Uhr morgens bei der Einfahrt in den Sackbahnhof der Main-Metropole einen Prellbock am Gleis-Ende gerammt.

Fünf Personen wurden verletzt. Zwei davon mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich an Gleis 16, der betroffene Zug war der Regionalexpress RE 30.

Frankfurt am Main gehört laut neuen Studien zu den Regionen in Deutschland, in denen die Züge am häufigsten nicht pünktlich sind.

Für Aufsehen hatte gesorgt, als ein achtjähriger Junge im Juli 2019 im Frankfurter Hauptbahnhof von einem Mann vor einen einfahrenden Zug gestoßen wurde und verstarb.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sperrung des Frankfurter Hauptbahnhofs nach Polizeieinsatz beendet

Diesmal sechs Tage: GDL verkündet neuen Bahnstreik

Bahnchaos im Januar: Es wird "kräftiger, länger und härter"