Eilmeldung
This content is not available in your region

Hongkong: 14 Tage Quarantäne für Einreisende aus Volksrepublik

euronews_icons_loading
Hongkong: 14 Tage Quarantäne für Einreisende aus Volksrepublik
Copyright
Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved - Eugene Hoshiko
Schriftgrösse Aa Aa

Besucher aus der Volksrepublik China, die in die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong einreisen, werden ab sofort 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt. Das gaben Hongkonger Behörden bekannt.

Zu Beginn der Woche hatten Angestellte von Hongkonger Krankenhäusern protestiert und die Schließung der Grenze zum Festland China verlangt.

Zudem liegt vor Hongkong das Kreuzfahrtschiff The World Dream mit 1.800 Menschen an Bord. Es war in Taiwan abgewiesen worden und soll erst anlegen dürfen, wenn die Passagiere auf das Coronavirus hin untersucht wurden.

Die japanischen Behörden haben rund 3700 Urlauber und Besatzungsmitglieder eines vor Yokohama auf Reede liegenden Kreuzfahrtschiffs unter Quarantäne gestellt. Ein 80-jähriger Urlauber aus Hongkong, der am 25. Januar von Bord ging, war mit dem Coronavirus infiziert, daraufhin wurden mehr als 270 Personen untersucht, die möglicherweise mit dem Chinesen in Kontakt getreten waren. Bei zehn Menschen wurde festgestellt, dass auch sie den Erreger in sich tragen, sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.+12

An Bord der unter britischer Flagge fahrenden Diamond Princess befinden sich Menschen aus 56 Ländern. Nach Anordnung der japanischen Behörden müssen sie zwei weitere Wochen auf dem Schiff bleiben. Die Diamond Princess war am 20. Januar in Yokohama in See gestochen und hatte später in Kagoshima sowie Hongkong Halt gemacht.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.