EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Umfrage zur CDU-Nachfolge: Wer liegt mit 32 Prozent vorn?

Umfrage zur CDU-Nachfolge: Wer liegt mit 32 Prozent vorn?
Copyright AP Photo/Markus SchreiberMarkus Schreiber
Copyright AP Photo/Markus Schreiber
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In einer neuen Umfrage ergibt sich eine Rangordnung unter den vier Bewerbern - allerdings haben auch nicht CDU-Mitglieder abgestimmt.

WERBUNG

In einer Civey-Umfrage für FocusOnline wurden die Deutschen befragt, wen sie am ehesten dafür geeignet halten, Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Vorsitzende nachzufolgen.

Dabei setzen sich zwei Bewerber deutlich ab - und einer liegt klar vorn.

Zugleich erklärte Angela Merkel, sie werde sich in die Diskussion um den CDU-Vorsitz nicht einmischen, aber es könne schon sein, dass sie mit den Bewerbern sprechen werde.

In der Umfrage für Focus Online sprechen sich mehr als 32 Prozent der Befragten für Norbert Röttgen aus, auf Platz 2 folgt mit 25,9 Prozent Friedrich Merz - abgeschlagen dahinter Armin Laschet und Jens Spahn.

Unter Anhängern von CDU/CSU ist Friedrich Merz beliebter als in der Gesamtbev¨¨olkerung. Bei der Umfrage in der vergangenen Woche, als Röttgen seine Kandidatur noch nicht angekündigt hatte, lag Merz vorn.

54 Prozent der Befragten sehen die Kandidatur des ehemaligen Umweltministers Röttgen als positiv.

Zudem ist der Außenpolitik-Experte Röttgen bei Frauen beliebter als Merz. 35 Prozent der befragten Frauen sprachen sich für ihn aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kramp-Karrenbauer-Nachfolge: Entscheidung am 25. April

Hamburg-Wahl: Klare Mehrheit für Rot-Grün - FDP muss noch zittern

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe