Trotz Corona: Dänen singen ihrer Königin ein Ständchen zum 80.

Gratulanten vor dem Regierungssitz Amalienborg in Kopenhagen
Gratulanten vor dem Regierungssitz Amalienborg in Kopenhagen Copyright Niels Christian Vilmann/ Ritzau Scanpix
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Virtuell, oder an öffentlichen Plätzen versammelt, haben die Dänen ihrer Königin trotz der Corona-Pandemie zum 80. Geburtstag gratuliert.

WERBUNG

Virtuell, oder an öffentlichen Plätzen versammelt, haben die Däninnen und Dänen es sich nicht nehmen lassen, ihrer Königin trotz der Corona-Pandemie zum 80. Geburtstag zu gratulieren. Um Punkt zwölf Uhr Mittags stimmten sie gemeinsam in ein Geburtstagsständchen für Margrethe II. ein. Angeführt von professionellen Musikern sangen sie unter anderem den Klassiker "Heute ist der Geburtstag der Königin" sowie das von Nationaldichter Hans Christian Andersen geschriebene Lied "In Dänemark bin ich geboren".

Offizielle Feierlichkeiten wegen Corona abgesagt

Die Geehrte verfolgte die musikalischen Glückwünsche im Schloss Fredensborg vom Sofa aus und zeigte sich sich überraschend auf den Treppen des Schlosses, wo sich Dutzende Menschen versammelt hatten. Margrethe bedankte sich anschließend per Videoclip.

Auch die Enkelkinder der Monarchin gratulierten ihr nur per Videobotschaft. Treffen konnte sich die Familie wegen der Coronavirus-Krise nicht. Alle offiziellen Aktivitäten und Feierlichen zum runden Geburtstag waren wegen der Pandemie abgesagt worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EuGH: Dänemarks Ausländerpolitik verstösst gegen EU-Recht

Riesengroße Show für Thronfolger: Dänemark feiert seinen neuen König

Frederik X. -Dänemark hat einen neuen König