Eilmeldung
This content is not available in your region

Covid-19: Briten arbeiten wieder, Johnson appelliert an "Common Sense"

euronews_icons_loading
Covid-19: Briten arbeiten wieder, Johnson appelliert an "Common Sense"
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

In England gehen die Menschen wieder arbeiten, unter Beachtung der Abstandsregeln, können sich draußen uneingeschränkt körperlich betätigungen – kleine Freiheiten, die PremierministerBorisJohnson am Wochenende angekündigt hatte. Und der neue Pop-Star der Krise heisst: “R-Wert” (R number). Liegt dieser sogenannte Reproduktionsfaktor von Covid-19 unter 1, geht die Epidemie zurück. Wenn nicht, drohen neue Einschränkungen. Dies sei “der Moment für das gesamte Land, die Regeln zu beachten und den Common Sense unter Beweis zu stellen”, so Johnson.

Boris Johnson, britischer Premierminister:

“Wir können jetzt nicht “auf Los” zurück. Wir können keinen zweiten Ausbruch riskieren und werden alles tun, um das zu vermeiden. Ich meine, wenn sich die Leute ansehen, was wir als weiteren Weg verfolgen, den schrittweisen Prozess, den wir vorgelegt haben, dann können sie genau sehen, wo wir als Land hinsteuern.”

Johnson war wegen der mangelnden Präzision seines Lockerungsplans vom Sonntag kritisiert worden – Details folgten erst 19 Stunden später, am Montag nachmittag. Und sein Plan spaltet das Königreich. Nur die Bewohner Englands dürfen sich wieder frei bewegen – und auch nur innerhalb Englands. Nach Schottland, Wales oder Nordirland dürfen sie nicht reisen, weil dort die alten Lockdown-Regeln weiter gelten.

ALLES HÄNGT AM "R-WERT"

Oppositionsführer Keir Starmer (Labour):

"Der Premierminister sagt, dass seine Entscheidungen, und ich zitiere, von der Wissenschaft, den Daten und der öffentlichen Gesundheit gelenkt wurden. Kann sich der Premierminister dazu verpflichten, die wissenschaftlichen Gutachten zu veröffentlichen, auf denen die Entscheidungen beruhten, um der Öffentlichkeit Vertrauen in die Entscheidungen zu geben?”

Klartext steht im Regierungsdokument zu den Lockerungen: “Um den R-Wert unter 1 zu halten, haben wir wir nur wenig Spielraum” (“HB”). Aktuell liegt der R-Wert in England laut Johnson bei 0,5 bis 0,9.

Ich verdanke ihnen mein Leben
Boris Johnson
britischer Premierminister, über das Personal in seinem Covid-19-Krankenhaus

COVID-19-EXPERTE JOHNSON

Ende März 2020 hatte sich Johnson im Zuge der Covid-19-Pandemie mit SARS-CoV-2 infiziert, führte jedoch zunächst die Amtsgeschäfte weiter. Am 5. April wurde er ins Londoner St Thomas’ Hospital eingewiesen und einen Tag später auf die Intensivstation verlegt. Nach drei Nächten besserte sich Johnsons Zustand, am 9. April kam er auf eine normale Krankenstation. Am 12. April konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Er bedankte er sich bei den Mitarbeitern des Londoner Krankenhauses mit dem Satz: „Ich verdanke ihnen mein Leben.“ Am 27. April 2020 nahm er die Regierungsgeschäfte wieder auf.

su mit dpa