Eilmeldung
euronews_icons_loading
"Ich will kein neues Normal" - Masken-Gegner demonstrieren in London

"Ich will keine Maske, keine Impfung, keinen Test und kein Tracking, ich lasse mir kein neues Normal aufzwingen" hatte ein Demonstrant auf sein Plakat geschrieben. Die Protestierenden richten sich gegen die Maskenpflicht, die ab dem 24. Juli 2020 in Geschäften auch für Briten gelten soll.

Bisher tragen laut Medien nur etwa 20 Prozent der Briten einen Mund-Nase-Schutz - im Vergleich zu etwa 80 Prozent der Italiener.

Unter den Demonstranten in London waren viele Anhänger von Verschwörungstheorien, die sich gegen Zwangsimpfungen und gegen die Mobilfunknorm 5G wandten. Schon zu Beginn der Coronavirus-Pandemie waren auch in Großbritannien 5G-Masten zerstört worden.

Bei Protesten gegen die Coronaregeln in Deutschland hatte es ähnliche Argumente gegeben wie in London. Viele Verschwörungstheoretiker sprechen von "Zwangsimpfungen", die angeblich geplant seien.

Großbritannien ist mit 45 397 Todesfällen in Zusammenhang mit Covid-19 das Land mit den meisten Toten der Coronavirus-Pandemie in Europa.