EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

67 Jahre Kriegsende - Kim Jong-un gedenkt der Gefallenen

67 Jahre Kriegsende - Kim Jong-un gedenkt der Gefallenen
Copyright Jon Chol Jin/AP
Copyright Jon Chol Jin/AP
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kim Jong-un und seine Militärführung haben an das Ende des Koreakrieges vor fast 70 Jahren erinnert. In dem Krieg von 1950 bis 1953 standen sich die Demokratische Repulik Korea und die Republik Korea mit ihren jeweiligen Verbündeten gegenüber.

WERBUNG

Gedenken in Nordkorea. Machthaber Kim Jong-un hat in der Nacht an das Ende des Koreakrieges vor 67 Jahren erinnert.

Zusammen mit ranghohen Militärs besuchte Kim die Gedenkstätte für den sogenannten Vaterländischen Befreiungskampf in der Hauptstadt Pjöngjang. Bereits am Wochenende hatten Kriegsveteranen an einer Gedenkveranstaltung teilgenommen. 

Der Koreakrieg dauerte von 1950 bis 1953. In seinem Verlauf standen sich die Demokratische Volksrepublik Korea (also Nordkorea) und die Volksrepublik China einerseits und die Repulik Korea (also Südkorea) und die Vereinten Nationen andererseits gegenüber.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Heimgeschwommen nach Nordkorea: Kam so das Coronavirus ins Land?

Nach gescheitertem Gipfel mit Trump: Kim Jong Un verlässt Vietnam

Fröhlich in der Fischfabrik: 7 Fotos von Kim Jong-un im Sommeroutfit