Eilmeldung
euronews_icons_loading
Minnesota: Gedenken an George Floyd

In Minnesota im US-Bundesstaat Minneapolis haben Familienangehörige und viele andere Menschen des im Mai ermordeten George Floyds gedacht. Der Afroamerikaner wäre am Mittwoch 47 Jahre alt geworden.

Die auf Videoaufnahmen festgehaltenen Szenen vom Tod des 46-jährigen hatten heftige Proteste in den USA und anderen Ländern ausgelöst. Ein Verkäufer hatte die Polizei wegen des Verdachts gerufen, dass Floyd mit einem gefälschten 20-Dollar-Schein bezahlt habe. Auf den Videos ist zu sehen, wie Floyd bei der Festnahme verwirrt reagierte, von Platzangst sprach und sich nicht in ein Polizeiauto setzen ließ. Die Polizisten pressten ihn schließlich auf die Straße.