Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Corona-News am 3.12.: Putin will Massen-Impfungen beginnen

Access to the comments Kommentare
Von su  mit dpa, AFP
euronews_icons_loading
Corona-News am 3.12.: Putin will Massen-Impfungen beginnen
Copyright  Michael Probst/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved

Möglichst wenige Menschen auf einem Fleck, vorher und nachher Quarantäne – so die EU-Empfehlung für die Feiertage. Und allerhöchste Vorsicht in «Flughäfen, Busbahnhöfen, Bahnhöfen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Tankstellen und Rastplätzen.“

DEUTSCHLAND

In Deutschland wollen Bund und Länder den Teil-Lockdown bis in den Januar hinein verlängern. Mecklenburg-Vorpommern behält sich wegen günstiger Zahlen vor, da nicht mitzumachen. Nach den Absprachen von Bund und Ländern sollen einige Beschränkungen über die Feiertage gelockert werden. Statt fünf Personen sollen dann zehn Menschen aus verschiedenen Haushalten zusammenkommen dürfen.

RUSSLAND

Während Russland täglich 589 neue Todesfälle durch das Coronavirus meldet, hat Präsident Wladimir Putin die Behörden angewiesen, nächste Woche mit freiwillige Massenimpfungen gegen Covid-19 zu beginnen. Der russische Sputnik V-Impfstoff war Behörden zufolge nach Zwischenergebnissen zu 92% wirksam.

Wladimir Putin, Präsident Russland:

“Ich weiß, dass bereits mehr als zwei Millionen Dosen des weltweit ersten registrierten Impfstoffs gegen Coronavirus-Infektionen, Sputnik V, hergestellt wurden oder in den kommenden Tagen hergestellt werden. Dies gibt uns die Möglichkeit, in großem Maßstab mit Impfungen zu beginnen – und natürlich, da waren wir uns einig, zunächst bei den beiden Risikogruppen: Medizinern und Lehrern.”

ÖSTERREICH

In Österreich blieb es trotz eines zweiten Lockdowns bei rund 5.000 Neuerkrankungen pro Tag. Hotels und Gastronomie bleiben bis zum 7. Januar zu, ab dem 24. Dezember ist Outdoor-Sport ohne Kontakt wieder erlaubt, also auch Skifahren und Langlauf über Weihnachten. Pflichtschulen machen in den den nächsten tagen wieder auf, und…

Sebastian Kurz, Bundeskanzler:

"...wie geplant werden wir am 7. Dezember auch den Handel, die körpernahe Dienstleister, Museen, und Bibliotheken öffnen.

SPANIEN

Und die spanischen Politiker haben sich auf Weihnachtsbeschränkungen geeinigt. Reisen zwischen Regionen nur zu Familienbesuchen, nicht für Spaß- oder Urlaub. Und an Heiligabend und Neujahr dürfen sich zehn Menschen treffen statt sechs.

su mit dpa, AFP