Mehrere Nawalny-Vertraute festgenommen

Mehrere Nawalny-Vertraute festgenommen
Copyright AP/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Für diesen Samstag wurde von Oppositionellen zu mehreren Demonstrationen aufgerufen. Diese wurden von den russischen Behörden nicht genehmigt.

WERBUNG

In Russland sind mehrere Vertraute des inhaftierten Oppositionspolitikers Alexej Nawalny festgenommen worden. Zu ihnen gehört auch Lyubov Sobol, die zur Teilnahme an Demonstrationen aufgerufen hatte. Diese für Samstag vorgesehenen Veranstaltungen, auf denen in mehreren Städten gegen die Inhaftierung Nawalnys protestiert werden soll, wurden von den Behörden nicht genehmigt.

Sie habe große Zweifel, dass es zu der Kundgebung kommen werde, so Nawalnys Pressesprecherin Kira Jarmish, die ebenfalls festgenommen wurde. „Deshalb machen die das. Damit keiner von uns hingeht", sagte Jarmish, während sie von der Polizei abgeführt wurde. Eigener Angabe nach wird ihr unter anderem ein Verstoß gegen eine polizeiliche Anordnung vorgeworfen.

Auch bei der per Videoschalte durchgeführten Tagung des Europäischen Rates kam der Fall Nawalny zur Sprache.

Man verurteile Nawalnys Verhaftung, sagte Charles Michel, der Präsident des Europäischen Rates. „Herrn Nawalnys Rechte müssen vollständig und bedingungslos geachtet werden. Wir rufen Russland auf, ihn sofort freizulassen und seine Sicherheit zu gewährleisten“, so Michel.

Nawalny, einer der bekanntesten Kritiker von Präsident Wladimir Putin, war am Sonntag auf dem Moskauer Flughafen nach seiner Rückkehr aus Deutschland verhaftet worden. Ein Gericht verurteilte ihn aufgrund von Verstößen gegen Bewährungsauflagen zu 30 Tagen Haft.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russischer Drohnenangriff tötet drei Personen in Odessa

Neue US-Sanktionen sollen kommen – Putin äußert sich zu "Hurensohn"-Kommentar

Faktencheck - Verleumdungskampagne gegen Nawalnys Witwe: Gefälschte Bilder in sozialen Medien