EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

EU-Kommission kritisiert Dänemarks Pläne zur Rückführung syrischer Flüchtlinge

EU-Kommission kritisiert Dänemarks Pläne zur Rückführung syrischer Flüchtlinge
Copyright Per Rasmussen/AP
Copyright Per Rasmussen/AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dänemark will rund 100 Kriegsflüchtlinge nach Syrien zurückschicken. Die Bedingungen dafür seien noch nicht gegeben, sagt EU-Kommissar Janez Lenarčič gegenüber Euronews.

WERBUNG

Dänemark will rund 100 syrischen Kriegsflüchtlingen die Aufenthaltsgenehmigung entziehen. Die dänische Regierung hatte von Anfang an klar gemacht, dass sie Rückführungen vornehmen werde, sobald die Situation in Syrien dies zulasse. Die Europäischen Kommission hat diesen Schritt gegenüber Euronews kritisiert.

"Dänemark sollte im Moment niemanden zur Rückkehr nach Syrien zwingen", sagte der EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, Janez Lenarčič. 

"Wir untersuchen das und werden sicher mit allen sprechen, die denken, dass die Zeit für eine Rückkehr gekommen ist. Denn, ich wiederhole, die Rückkehr sollte freiwillig, sicher, würdevoll und nachhaltig sein und die Bedingungen für eine solche Rückkehr sind in Syrien noch nicht gegeben", so Janez Lenarčič weiter.

Die dänische Einwanderungsbehörde hat die Hauptstadt Damaskus und die umliegende Region als sicheres Gebiet für die Rückkehr von Geflüchteten erklärt.

Euronews hat das dänische Ministerium um eine Antwort auf dden Kommentar von EU-Kommissar Janez Lenarčič gebeten und wartet auf eine Antwort.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EU-Kommission setzt auf verbesserte freiwillige Rückführung von Migranten

Städte sind die Vorreiter einer Fahrradrevolution. Wird die EU ihrem Beispiel folgen?

Debatte der EU-Spitzenkandidaten: Von der Leyen hält an Meloni fest