Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Schmunzeln auf Twitter über #ImpfenundSex

Frau vor Impfzentrum
Frau vor Impfzentrum   -   Copyright  Michael Probst/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Ein bisschen Schmunzeln - mitten in der Pandemie bei europaweit steigenden Zahlen von Neuninfektionen mit dem Coronavirus -, das schafft Twitter an diesem Samstagabend für einige mit dem Hashtag #impfenundsex.

Der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, Klaus Cichutek, hat - ohne Scherz - mitgeteilt, dass die europäische EMA derzeit drei weitere Impfstoffe prüft - nämlich den mRNA-Impfstoff des Tübinger Unternehmens CureVac, das russische Vakzin Sputnik V sowie den Impfstoff vom US-amerikanischen Pharmaunternehmen Novovax. Bereits zugelassen sind vier Impfstoffe, nämlich BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca sowie Johnson & Johnson.

Während es beim Thema Impfen sonst um fehlende Vakzine, schlechte Organisation oder bestenfalls um Hoffnung geht, sind viele Tweets zu dem ganz besonderen Thema sehr witzig.

Wie wichtig die Impfung gegen Covid-19 für die Liebe sein kann, erzählt die Geschichte von Franca und Mario aus Italien. Das Paar konnte sich nach Monaten zum ersten Mal wiedersehen.