Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Österreich sperrt für den Sommer auf: Das geht am 10. Juni wieder

Von Kirsten Ripper mit AFP, ORF via EBU
euronews_icons_loading
In Österreich werden die Corona-Regeln für den Sommer gelockert
In Österreich werden die Corona-Regeln für den Sommer gelockert   -   Copyright  HELMUT FOHRINGER/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Österreich sperrt im Sommer wieder auf.

Am 10. Juni wird die nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr auf Mitternacht verschoben. Darüber freuen sich auch die Fußball-Fans, die die EM-Spiele draußen zusammen anschauen wollen.

In Restaurants dürfen drinnen wieder bis zu 8 Leute an einem Tisch sitzen, draußen sind es 16 Personen an einem Tisch - Kinder nicht mitgerechnet. Und im Freien gibt es ab dem 10.06. keine Maskenpflicht mehr.

Am 1. Juli fallen fast alle Kontaktbeschränkungen weg, wie die Regierung in Wien vor dem Wochenende bekannt gab.

Hochzeiten und Geburtstagsfeste ab dem 1. Juli

Kanzler Sebastian Kurz berichtete, dass er oft - auch privat - gefragt werde, wann die Menschen wieder Hochzeiten und Geburtstage feiern könnten. "Ab erstem Juli kann geheiratet werden, es kann gefeiert werden. Geburtsagsfeste können wieder stattfinden und auch Großveranstaltungen wird es wieder geben. Wir werden die 3-G-Regel also für 'getestet, genesen oder geimpft' beibehalten, wobei bis dahin schon sehr viele Menschen in Österreich geimpft sein werden."

Österreich führt digitalen grünen Pass als eines der ersten Länder in der EU ein

Auch Reisen wird laut Tourismus-Ministerin Elisabeth Köstinger bald einfacher, denn Österreich werde als eines der ersten Länder in der EU den digitalen grünen Pass einführen, der auch in der Gastronomie, der Hotellerie und beim Reisen eingesetzt werden könne.

Auch Reisen nach Österreich werden erleichtert.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit in der Alpenrepublik wie in Deutschland knapp unter 40.