Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Emotionale Momente: Dänemark denkt an Eriksen beim 1:2 gegen Belgien

Von Fréderic Bouchard mit AFP
euronews_icons_loading
Emotionale Momente: Dänemark denkt an Eriksen beim 1:2 gegen Belgien
Copyright  Wolfgang Rattay/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

In Kopenhagen haben die Fans und die Fußballer beim Spiel Dänemark gegen Belgien an Christian Eriksen im Krankenhaus gedacht.

In der 10. Minute wurde das Match kurz unterbrochen - und alle klatschen für den 29-Jährigen, der nach seinem Herzstillstand auf dem Platz am vergangenen Samstag jetzt einen Defibrillator eingesetzt bekommen hat.

Aus dem Krankenhaus hatte sich Eriksen auf Instagram zurückgemeldet.

Die dänische Elf zeigte sich auch ohne Eriksen sehr stark, doch am Ende gewann Belgien. Das entscheidende Tor für die "roten Teufel" schoss Kevin de Bruyne zum 1 : 2 Endstand.

Belgien ist mit sechs Punkten als zweites Team nach Italien im Achtelfinale, Dänemark hingegen droht mit aktuell null Zählern das frühe Aus.

Auch die Niederlande sind vorzeitig in die K.o.-Runde eingezogen. Das Team von Trainer Frank de Boer gewann in der Gruppe C durch Tore von Memphis Depay (11./Foulelfmeter) und Denzel Dumfries (67.) mit 2:0 (1:0) gegen Österreich. Die Niederländer sind mit sechs Punkten Tabellenführer vor Österreich und der Ukraine (je 3).

Journalist • Kirsten Ripper