EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Regen und Hagel über Frankreich: Eine Frau tot durch Schlammlawine

Das Bild zeigt eine Überflutung in Texas. In Frankreich kam es vor allem zu Regen- und Hagelstürmen.
Das Bild zeigt eine Überflutung in Texas. In Frankreich kam es vor allem zu Regen- und Hagelstürmen. Copyright Brett Coomer/ 2024 Brett Coomer / Houston Chronicle
Copyright Brett Coomer/ 2024 Brett Coomer / Houston Chronicle
Von Anne Frieda MüllerAgenturen
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Frankreich ist eine Frau durch eine von einem Regensturm ausgelöste Schlammlawine getötet worden. Mehrere Regionen in Frankreich wurden von Regen und Hagel schwer getroffen.

WERBUNG

Bei heftigen Gewittern in Frankreich ist mindestens eine Frau gestorben. Die 57-jährige Frau starb, nachdem eine Schlammlawine ihr Haus in Courmelles, in Nordfrankreich, zerstörte. Ihr Ehemann wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Etwa 40 Bewohner des Dorfes waren von der Wetterkatastrophe betroffen. Die Rettungskräfte waren Berichten zufolge schnell vor Ort.

Unwetter zerstörten mehere Regionen Frankreichs

Heftige Unwetter trafen mehrere Regionen in Frankreich. 

In der Region Côte-d'Or, südöstlich von Paris wurden insgesamt 350 Hektar Land in kürzester Zeit durch Regen und riesige Hagelkörner verwüstet. Nach Überschwemmungen Anfang April ist das nun ein weiterer massiver wirtschaftlicher Schaden für die Region. das Ausmaß wird noch bemessen.

Weintrauben dieses Jahr von Unwetter getroffen

Auch die Weinberge in Burgund wurden von Unwettern schwer getroffen. In der Region Chablis wurden mehrere Weinberge durch Hagel verwüstet.

Die Rebflächen des Winzers Éric Cruchot wurden komplett zerstört, 19 Hektar Weinreben sind nicht mehr zu erkennen:  "Wenn Sie gestern hier gewesen wären, hätten Sie gesagt: "Es ist wunderbar! Alles ist grün, die Reben sind schön!" Und all sowas, aber jetzt fragt man sich, ob hier überhaupt Weinreben sind, man fragt sich, was das hier ist. Nichts sieht mehr nach Weinreben aus! An nur einem Abend wurde die Arbeit eines ganzen Jahres zunichte gemacht."

Die gesamte Region Chablis wurde am Mittwochabend, den 1. Mai, gegen 20 Uhr von Hagel heimgesucht. Das Unwetter dauerte nur etwa zwanzig Minuten an, reichte aus, um den gesamten Weinberg zu zerstören. 

Langfristige Verluste sind zu befüchten. Die Weinberge des Chablis erstrecken sich über 6.000 Hektar. Es wird mehrere Wochen dauern, um das Ausmaß der Schäden zu beurteilen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wegen Plünderungen und Gewalt sperrt Frankreich TikTok in Neukaledonien

Droht ein #MeToo Skandal bei den 77. Filmfestspielen von Cannes?

Angriff auf Gefangenentransporter: Tote und der Häftling ist auf der Flucht