Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sommer 2021: Hitzewelle mit 37,5 Grad in Österreich - Grillverbot in Wien

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Grillverbot in Wien - Symbolbild
Grillverbot in Wien - Symbolbild   -   Copyright  Victor R. Caivano/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Donnerstag sind in Österreich Rekordwerte in diesem Sommer 2021 verzeichnet worden. Am heißesten war es in Bad Deutsch-Altenburg mit 37,5 Grad.

Um der Waldbrandgefahr vorzubeugen gilt in Wien ein Grillverbot. Wie der Standard berichtet, bleibt Grillen im eigenen Garten erlaubt - wenn sich dieser nicht in der Nähe von Wald befindet.

Schon jetzt sind im Prater viele Wiesen nicht mehr grün, sondern nach tagelanger Hitze völlig verdorrt.

Die heißesten Temperaturen wurden am 8. Juli 2021 laut dem Wetterdienst an folgenden Orten in Österreich gemessen:

Bad Deutsch-Altenburg - 37.5 Grad

Wien Innere Stadt - 37.1 Grad

Wien Stammersdorf - 37.1 Grad

Podersdorf - 37.1 Grad

Langenlebarn - 36.8 Grad

Schwechat Flughafen - 36.8 Grad

Wien Hohe Warte - 36.7 Grad

Hohenau - 36.7 Grad

Wien Donaufeld - 36.7 Grad

Gumpoldskirchen - 36.6 Grad

Ein anderes Bild gibt es derzeit in der Schweiz - dort fällt starker Regen.

Aus Deutschland - besonders aus Nordrhein Westfalen - wurde gleichzeitig Starkregen gemeldet, der lokal zu Überschwemmungen und Schlammlawinen führte.