Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wegen Covid-19: Touristen aus Niederlanden bald nicht mehr willkommen?

Von Kirsten Ripper mit NOS, AFP
euronews_icons_loading
Straße in Amsterdam in den Niederlanden
Straße in Amsterdam in den Niederlanden   -   Copyright  REMKO DE WAAL/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

In den Niederlanden berät die Regierung in der letzten Sitzung vor der Sommerpause über eventuelle neue Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus, denn die Zahl der Neuinfektionen ist in den vergangenen Tagen drastisch gestiegen.

Auf der Karte der europäischen ECDC sieht die Lage noch relativ entspannt aus, doch zuletzt wurden mehr als 3.000 tägliche Neuinfektionen registriert.

Dabei machen sich viele vor allem Sorgen um die Ferien und die Reisemöglichkeiten.

Gesundheitsminister Hugo de Jonge erklärte: "Auch wenn es derzeit nicht mehr Krankenhauseinweisungen gibt, könnte der Anstieg Folgen haben darauf, wie willkommen wir in anderen europäischen Landern sind."

IDe Jonge sagte weiter: "Ich will nicht vorgreifen, welche Maßnahmen notwendig sind, das Corona-Management-Team wird die steigenden Zahlen analysieren."

Nach 14 Monaten Schließung sind seit Ende Juni auch Nachtclubs - wie "Bitterzuet" in Amsterdam - unter Auflagen wieder geöffnet.

Einige Bars und Diskotheken wollen jetzt freiwillig wieder schließen - wie Dutchnews.nl berichtet, denn mehrere Lokale waren offenbar Cluster der Neuinfektionen.