EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Referendum: Fällt das absolute Abtreibungsverbot in San Marino?

Im September stimmt San Marino über die Legalisierung von Abtreibung ab.
Im September stimmt San Marino über die Legalisierung von Abtreibung ab. Copyright cleared
Copyright cleared
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das kleine Land hat mit die strengsten Abtreibungsregeln in Europa. Fallen diese am 26. September?

WERBUNG

In San Marino könnte das Abtreibungsverbot fallen. Das kleine Land, das als Enklave im Norden Italiens liegt, wird am 26. September ein entsprechendes Referendum abhalten. 

Abtreibungen sind in San Marino in jedem Fall verboten. Ähnlich strenge Gesetze gibt es in Europa nur noch in Andorra und Malta. 

In Liechtenstein darf eine Frau ihre Schwangerschaft nur vorzeitig beenden, wenn ihre Gesundheit oder ihr Leben gefährdet ist oder sie nach einer Vergewaltigung schwanger wurde. In Monaco und Polen sind Abtreibungen zudem möglich, wenn der Fötus schwere Missbildungen vorweist.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Das Wertvollste, was wir haben" - Referendum über Abtreibungen

"Abtreibungspille umkehren" - die umstrittene Praxis einiger Ärzte

Dilemma-Thema Abtreibungsrecht in Polen: "Diese Regierung muss weg"