EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Verletzte auf beiden Seiten: Nahost-Konflikt neu entflammt

Mehrere Luftschläge trafen den Gazastreifen in der Nacht zu diesem Sonntag
Mehrere Luftschläge trafen den Gazastreifen in der Nacht zu diesem Sonntag Copyright Anadolu
Copyright Anadolu
Von Euronews mit AP, dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Nahost-Konflikt scheint sich eine neue Spirale der Gewalt anzubahnen. Auslöser der jüngsten Krise waren gewalttätige Protes im Gazastreifen.

WERBUNG

Der Nahost-Konflikt droht erneut zu eskalieren. Die israelische Luftwaffe bombardierte nach eigenen Angaben mehrere Gebäude der Palästinenserorganisation Hamas im Gazastreifen. Attackiert worden seien vier Orte zur Waffenherstellung und Lagerräume.

Zuvor war es am Samstag im Grenzgebiet zum Gazastreifen zu den schwersten Auseinandersetzungen seit mehreren Jahren gekommen.

Eine von der Hamas organiserte Demonstration schlug in Gewalt um, nachdem Dutzende Teilnehmer mutmaßliche Sprengsätze und Steine in Richtung israelischer Militärs geschleudert hatten. Diese setzten daraufhin auch scharfe Munition ein. 

Ein israelischer Polizist wurde nach israelischen Angaben schwer verletzt. Auf palästinensischer Seite gab mindestens zwei Dutzend Verletzte.

Ein 13-Jähriger und ein 14-Jähriger seien durch Schüsse lebensgefährlich verletzt worden, erklärte das palästinensische Gesundheitsministerium.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Regionale Sicherheitskonferenz in Bagdad, Macron warnt vor IS

Israelisches Gesundheitsministerium: BionTech-Wirkung verringert sich

Hisbollah und israelische Armee: Spannungen im Grenzgebiet