Eilmeldung
euronews_icons_loading
Auch Aufarbeitung: Angela Merkel auf Abschiedsbesuch bei Papst Franziskus

Es war nicht nur die Abschiedstour von Angela Merkel bei Papst Franziskus - mit Austausch von Geschenken und einer entspannt lächelnden Noch-Regierungschefin. Mit nach Rom gereist war Merkels Ehemann Joachim Sauer. Die Privataudienz bezeichnete die Kanzlerin als "große Ehre und Freude".

Neben dem gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel war auch der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche Thema der Gespräche mit dem Papst. "Ich wollte mit meinem Besuch dort unterstreichen, dass wir glauben, dass die Wahrheit sozusagen ans Licht kommen muss und dass das Thema Kindesmissbrauch aufgearbeitet werden muss.“

Das heikle Thema hat auch bei Merkels Treffen mit Papst Franziskus und Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin im Apostolischen Palast eine Rolle gespielt, "denn es bedarf ja auch des Vertrauens der Christen, der Gläubigen in ihre Kirche", erklärte die Kanzlerin.