Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gedenkgottesdienst in Kongsberg - Deutsche unter den Opfern

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Gedenkgottesdienst in Kongsberg - Deutsche unter den Opfern
Copyright  AFP PHOTO / NORWEGIAN POLICE / PRIVATE

Bei einem Gottesdienst in Kongsberg ist der fünf Todesopfer der Bluttat in der norwegischen Kleinstadt gedacht worden. Unter den Toten ist auch eine Frau aus Deutschland, wie das Auswärtige Amt bestätigte.

An dem Gedenkgottesdienst nahmen auch Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit teil. Dazu der Leiter einer örtlichen Moschee in Kongsberg, Oussama Tilli und der Gemeindepfarrer Reidar Aasbø:

"Es sind fünf einzelne Tragödien, die zusammen eine große Tragödie für diese Gemeinde und die ganze Nation darstellen. Wir alle haben eine unangenehme Erinnerung daran bekommen, wie verletzlich das Leben ist".

"In Kongsberg kennen sich viele Menschen untereinander, deshalb geht die Tragödie vielen von uns sehr nahe. An alle Betroffenen: Ihr seid nicht allein und viele wollen und werden euch in Zukunft helfen".

Unterdessen äußern die Ermittler zunehmend Zweifel an einer terroristisch motivierten Tat. Stattdessen erhärtet sich der Verdacht auf eine psychische Erkrankung des 37-jährigen Täters aus Dänemark. Der Mann stand schon seit Jahren im Fokus der Behörden.