Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Lonely Planet Top-Ziele 2022: Cookinseln, isländische Westfjorde, Freiburg

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Cookinseln -Symbolbild-
Cookinseln -Symbolbild-   -   Copyright  Pixabay

Reisebegeisterte und pandemiebedingt verhinderte Weltenbummler haben schon darauf gewartet: Der Lonely Planet Verlag hat seine Topreiseziele für das Jahr 2022 enthüllt.

Nachdem 2021 wegen der Coronapandemie nur ein paar zukunftsweisende Projekte gekürt wurden, ist Lonely Planet nun zu seinen beliebten Top-Ten-Listen zurückgekehrt, mit denen das britische Unternehmen die zehn angesagtesten Länder, Städte und Regionen vorgestellt.

In der 16. Ausgabe des Reisebuchs "Lonely Planets Best in Travel 2022" wurde nach Angaben des Verlags ein besonderer Wert auf nachhaltige Reiseerlebnisse gelegt. Ein anhaltendes Engagement für nachhaltigen Tourismus sei ein Kriterium bei der Auswahl gewesen.

Top-10-Länder: Cookinseln, Norwegen, Mauritius und Slowenien

Die Cookinseln sind eines der kleinsten Länder der Welt. "Sie behaupten sich mit ihrer Abgeschiedenheit und ihrer stolzen Unabhängigkeit auf dem begehrten ersten Platz der Reiseländer für 2022", so der Verlag.

Die insgesamt rund 240 Quadratkilometer großen Cookinseln sind ein selbstverwalteter, mit Neuseeland assoziierter Staat aus 15 Atollen. Auf den Inseln leben insgesamt weniger als 20.000 Menschen.

Norwegen belegt den zweiten, Mauritius den dritten Platz. Unter den Top-10-Ländern ist auch das EU-Land Slowenien. Die Hauptstadt des jungen Staates, Ljubljana, war 2016 zur grünen Hauptstadt Europas gekürt worden.

1. Cookinseln

2. Norwegen

3. Mauritius

4. Belize

5. Slowenien

6. Anguilla

7. Oman

8. Nepal

9. Malawi

10. Ägypten

Top-10-Städte: Freiburg, wegen "beneidenswert hoher Lebensqualität"

Der Spitzenreiter unter den Top-10 bei den urbanen Metropolen ist Neuseelands größte Stadt Auckland. Sie wurde für ihre blühende Kulturszene ausgezeichnet, "in der die lokale Kreativität im Mittelpunkt steht", begründet der Verlag seine Wahl. Taipeh in Taiwan belegt den zweiten und Freiburg im Breisgau den dritten Platz.

Deutschland war in den Lonely-Planet-Listen bislang eher selten vertreten. "Die charismatische, umweltbewusste Schwarzwaldmetropole kann vielen von uns noch ein paar Tricks zeigen, wie man verantwortungsbewusst lebt", heißt es in dem Buch über die badische Studentenstadt mit etwa 230.000 Einwohnern, die als besonders sonnenreich, kompakt und umweltfreundlich gepriesen wird.

"Freiburg ist ein Vorreiter der deutschen Umweltbewegung, seit lokale Aktivisten 1975 den Bau des Atomkraftwerks Wyhl verhinderten", erläutern die Autor:innen.

-Symbolbild- Pixabay
Freiburg-Symbolbild- Pixabay

Unter den Top-10 sind außerdem drei weitere europäische Städte. Empfohlen wird ein Besuch der geteilten Hauptstadt auf Zypern, Nikosia bzw. Lefkosia. Auch Dublin in Irland und Florenz, die Hauptstadt der italienischen Region Toskana, gehören zu den Top-Metropolen 2022.

1. Auckland, Neuseeland

2. Taipeh, Taiwan

3. Freiburg, Deutschland

4. Atlanta, USA

5. Lagos, Nigeria

6. Nikosia/Lefkosia, Zypern

7. Dublin, Irland

8. Merida, Mexiko

9. Florenz, Italien

10. Gyeongju, Südkorea

Top-10-Regionen: Vom Massentourismus unberührt

Lonely Planetʼs Top-Region für 2022 sind die Westfjorde in Island. "Eine vom Massentourismus unberührte Region des Inselstaates, in der die Gemeinden zusammenarbeiten, um ihre spektakulären Landschaften zu schützen und zu fördern", so der Verlag. An zweiter Stelle steht West Virginia, USA, gefolgt von Xingshuabanna, China.

1. Westfjorde, Island

2. West Virginia, USA

3. Xishuangbanna, China

4. Kentʼs Heritage Coast, Großbritannien

5. Puerto Rico

6. Shikoku, Japan

7. Atacamawüste, Chile

8. The Scenic Rim, Australien

9. Vancouver Island, Kanada

10. Burgund, Frankreich

Wegen der Coronavirus-Pandemie hatte "Lonely Planet" 2021 davon abgesehen, zehn Top-Städte, -Länder und -Regionen zu küren. Stattdessen wurden in einer Online-Kampagne inspirierende Menschen, Reiseziele und Tourismusprojekte vorgestellt.

"Lonely Planets Best in Travel 2022" ist die 16. Ausgabe des Reisebuchs. Für 2019 war Deutschland in erster Linie wegen des Bauhaus-Jubiläums auf dem zweiten Platz bei den Staaten gelandet. Für 2018 war Hamburg bei den Städten auf Platz vier. 2016 lag Bayern bei den Regionen auf Platz acht. 2010 war Deutschland schon einmal Platz zwei bei den Ländern.