Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Diane Leyre (24) ist Miss France - und Feministin

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP
Diane Leyre (24) ist Miss France 2022
Diane Leyre (24) ist Miss France 2022   -   Copyright  SAMEER AL-DOUMY/AFP

An diesem Wochenende haben sich bis zu 9 Millionen TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer die Wahl der Miss France 2022 angeschaut. Gewählt wurde im nordfranzösischen Caen am frühen Sonntagmorgen Diane Leyre, die als Kandidatin der Haupstadtregion Ile-de-France angetreten war.

"Man kann eine echte Feministin und Miss France sein"

Jede Miss France muss sich ein Motto überlegen. Diane Leyre sind Vielfalt und Zusammenleben wichtig, sie sagt: "Meine Region ist multikulturell, an der Schwelle zum Jahr 2022 möchte ich Rassismus und Homophobie ein Ende setzen. Als Frau möchte ich zeigen, dass man Miss France, Feministin und stolz sein kann. Man kann eine echte Feministin und Miss France sein".

Modell wollte die 24-Jährige nicht werden. Sie hat Business Administration studiert, nachdem sie ein Jurastudium nach kurzer Zeit aufgegeben hatte. Miss France sei etwas anderes als Modeln, meint Diane Leyre. Deshalb ist sie - kurz bevor sie zu alt ist für den Wettbewerb - angetreten.

Diane Leyre sagt von sich, sie sei in iher Kindheit verwöhnt worden, könne nicht so gut tanzen, dafür spricht Miss France auch Englisch und Spanisch und liebt Herausforderungen.

Beim Voting des Fernsehpublikums kam Diane Leyre nur auf Platz 3. Die Gunst der Zuschauerinnen und Zuschauer hatte Miss Martinique Floriane Bascou, die aber beim Votum der Jury nur Platz 5 erreichte.

SAMEER AL-DOUMY/AFP
Miss Martinique Floriane Bascou kam auf Platz 2SAMEER AL-DOUMY/AFP

Am Ende wurde die 19-jährige Miss Martinique Zweite. Auf der Karibikinsel war der Vorentscheid wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.