Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gigantische Eröffnungsfeier: Die Olympischen Spiele von Paris 2024

Access to the comments Kommentare
Von Andrea Buring
euronews_icons_loading
Gigantische Eröffnungsfeier: Die Olympischen Spiele von Paris 2024
Copyright  Thibault Camus/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Die Eröffnung der Olympischen Spiele von Paris 2024 wird nicht in einem Stadion, sondern am Ufer der Seine gefeiert. Daran ließ der Vorsitzende des Organisationskomitees keinen Zweifel, als er am Seine-Ufer seinen großen Auftritt feierte.

Dort wird am 26. Juli 2024 der Startschuss fallen, wenn die Sportlerinnen und Sportler auf mehr als 160 Booten auf der Seine defilieren. Zwischen den Brücken Iéna und Austerlitz, im Herzen von Paris.

Tony Estanguet sagte, "die Eröffnungsfeier ist sehr wichtig. Es gibt 1,5 Milliarden Menschen, die sich die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele ansehen werden, und wir wollen, dass sie verstehen, was Frankreich heute repräsentiert und was es zur Geschichte der Spiele beigetragen hat. Wir wollen nicht nur die 33. Olympischen Spiele, sondern ein neues Modell für die Organisation der Spiele und des Sports in der Stadt sein: Wir wollen die Werte des Sports und die Werte Frankreichs nutzen, um ein völlig neues Modell für die Feier der Spiele anzubieten."

Die Bürgermeisterin von Paris Anne Hidalgo ergänzte, "viele Leute können dabei sein. 600.000, vielleicht auch mehr, die bei der Zeremonie vor Ort sind. Das hat es so noch nie gegeben. Wir wollten das Ereignis direkt mit den Menschen teilen. Natürlich unter Einhaltung der Sicherheitsbedingungen, die garantiert sein müssen. Daran arbeiten wir derzeit unter Hochdruck."

Entlang des 6 km langen Flusses werden die Brücken den Sportlerinnen und Sportlern als Bühne dienen, Lichtspiele und Hologramme auf dem Wasser und auf den Dächern sind geplant. Bleibt nur noch: Warten bis zum Startschuss.