Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tschechien: Coronavirus-Massentests in Firmen und Büros

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP
euronews_icons_loading
Prag
Prag   -   Copyright  AFP

Tschechien verkürzt die Dauer der häuslichen Isolierung nach einem positiven Corona-Test von 14 Tagen auf fünf Tage. Das beschloss das neue liberalkonservative Kabinett in Prag. In Tschechien liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 368 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.

Gesundheitsminister erklärte: "Angesichts der schnelleren Ausbreitung der Omikron-Variante muss man Staat und Wirtschaft vor dem Kollaps bewahren. Vom 17. Januar an müssen sich alle Mitarbeiter in Unternehmen und Staatsbedienstete verpflichtend zweimal die Woche einem Schnelltest unterziehen, auch Geimpfte und Geboosterte."

In Großbritannien ist das Coronavirus-Testsystem aufgrund der neuen Welle mit der besonders ansteckenden Omikron-Variante überlastet. Immer wieder gibt es Probleme bei Buchung oder Bestellung von Tests. Daher hat die Regierung jetzt einige Änderungen beschlossen.

Der britische Premierminister Boris Johnson sagte: "Ab Freitag 4 Uhr früh streichen wir den Test vor der Abreise, der viele vom Reisen abhält. Wir werden auch die Anforderung der Selbstisolierung bei der Ankunft aufheben, und anstelle zu dem System zurückkehren, das wir im Oktober hatten, wo diejenigen, die in England ankommen, spätestens am Ende des zweiten Tages einen Test machen müssen und wenn positiv, einen weiteren PCR-Test, um uns zu helfen, jede neue Variante zu identifizieren."

Portugal meldet fast 40.000 Neuinfektionen. Schuld an den Rekordzahlen sind die hochansteckende Omicron-Variante und verstärkte Tests aufgrund der Auflage, einen negativen Test vorweisen zu müssen, um in ein Restaurant oder zu einer Sportveranstaltung zu gehen. In Portugal sind momentan etwa 400.000 Menschen in Isolation.