EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Das Brandenburger Tor leuchtet in den Farben der Ukraine

Das Brandenburger Tor in Berlin in den Farben der Ukraine
Das Brandenburger Tor in Berlin in den Farben der Ukraine Copyright Markus Schreiber/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Markus Schreiber/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Aus Solidarität mit der Ukraine erstrahlt das Brandenburger Tor in Berlin in den Nationalfarben BLAU und GELB.

WERBUNG

Das Brandenburger Tor leuchtet an diesem Mittwochabend in den Nationalfarben der Ukraine BLAU-GELB.

Es ist ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine, einen Tag nachdem Russlands Präsident Wladimir Putin die Anerkennung der sogenannten "Volksrepubliken" Donezk und Luhansk in der Ostukraine offiziell in Kraft gesetzt hat. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock verurteilte das Vorgehen des russischen Staatschefs bei einer Pressekonferenz mit ihrem französischen Amtskollegen mit klaren Worten.

Am 22.02.2022 hatten vor Russlands Botschaft in Berlin mehrere Hundert Menschen gegen die Volkerrechtsverletzung protestiert. Nach Angaben der Polizei kamen etwa 650 Menschen zusammen - darunter waren laut RBB SPD-Chefin Saskia Esken und der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Linke)

Auf den Plakaten stand "Putin: Hände weg von der Ukraine", "Putin go to hell" oder "Stop Putin".

Zu dem Protestmarsch vor die russische Vertretung in Deutschland hatte u.a. Vitsche_Berlin aufgerufen.

Das deutsche Auswärtige Amt hatte Russlands Botschafter in Deutschland einbestellt. Doch der Inhalt der Unterredung wurde nicht publik gemacht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Auto crasht ins Brandenburger Tor in Berlin - Fahrer tot

Georgien sieht Parallelen zur Ukraine: "Wir haben dasselbe erlebt"

Gefahr aus Russland: Ukraine erklärt 30 Tage Notstand