EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Frankreich: Höchste Neuinfektionen seit 8.2. - VW-Standort in China steht still

Paris mit Blick auf La Défense am 22.03.22
Paris mit Blick auf La Défense am 22.03.22 Copyright Michel Euler/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Michel Euler/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreich hat die höchste Zahl von Corona-Neuinfektionen seit dem 8. Februar 2022 registriert. In Changchun und anderen chinesischen Metropolen sind Millionen Menschen im Lockdown - mit Folgen auch für Volkswagen.

WERBUNG

In Frankreich ist die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen mit über 180000 auf den höchsten Stand seit dem 8. Februar gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt jetzt 932.

Der Europa-Direktor der Weltgesundheitsorganisation Hans Kluge sagte bei einem Besuch in der moldauischen Hauptstadt Chisinau, ein Ende der Epidemie sei möglich. Voraussetzung sei, dass die Länder die richtigen Schritte unternehmen. Im Vordergrund stehe der Schutz älterer, anfälliger und vorerkrankter Menschen. Zweitens müssten Länder ihre Überwachungssysteme und die Genom-Sequenzierung verstärken. Außerdem sollten verstärkt neue Antivirenmittel im Frühstadium einer Covid-19-Erkrankung zum Einsatz kommen.

VW-Standort steht still

In China sind weiterhin Millionen Menschen im Lockdown. Betroffen sind Metropolen wie Shanghai, Shenzhen und Tangshan nahe Peking, aber auch der Volkswagengruppen-Standort Changchun in Nordostchina. Volkswagen unterhält dort mit seinem chinesischen Partner ein VW-, ein Audi- und ein Komponentenwerk. China erlebt derzeit die schlimmste Corona-Welle seit Beginn der Pandemie vor gut zwei Jahren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Keine Masken mehr auf Flügen? Ärger wegen kranker Crews bei Swiss

Corona außer Kontrolle? Negativ-Rekord der Infektionen in 24 Std.

Trotz Rekordzahlen und Länderkritik: Bundestag schafft fast alle Corona-Regeln ab