Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vor dem Geburtstag: Nadal besiegt Djokovic um 1 Uhr morgens und trifft auf Zverev

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa, AFP, AP
euronews_icons_loading
Rafael Nadal nach dem Sieg gegen Novak Djokovic in Paris
Rafael Nadal nach dem Sieg gegen Novak Djokovic in Paris   -   Copyright  Christophe Ena/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved

Rafael Nadal hat in Paris in einem sehr späten Vier-Stunden-Match gegen Novak Djokovic 6-2, 4-6, 6-2, 7-6(4) gewonnen. Um 1.15 Uhr am Mittwochmorgen nach 4:12 Stunden Spielzeit verwandelte Nadal seinen vierten Matchball gegen den Serben. 

Der Spanier trifft an seinem 36. Geburtstag am Freitag im Halbfinale der French Open auf den an Nummer 3 gesetzten Alexander Zverev.

 Der 25-jährige Deutsche hatte gegen den 19-jährigen Spanier Carlos Alcaraz 6-4 6-4 4-6 7-6 (9-7) gewonnen. 

Rafael Nadal hat Roland-Garros in den Jahren zuvor bereits 13 Mal gewonnen. Doch beim Duell mit Novak Djokovic steht es jetzt 29 zu 30 - und der Serbe liegt weiterhin ein Match vorn.

"Eine unvergessliche Nacht"

Der sehr bewegte Rafael Nadal sprach nach dem Viertelfinalsieg in der französischen Hauptstadt von einer "unvergesslichen Nacht". Er sagte auch: "Novak ist einer der besten Spieler der Geschichte und man muss gegen ihn vom ersten bis zum letzten Punkt auf dem besten Level spielen."

"Der König ist noch da", titelt die französische Sportzeitung L'Equipe zum Nadal-Sieg.