Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Schlangen wie bei Disney": Warum das Sommer-Chaos an Europas Flughäfen?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP, AP, RTVE via EBU
euronews_icons_loading
Chaos am Flughafen Barajas in Madrid
Chaos am Flughafen Barajas in Madrid   -   Copyright  RTVE via EBU

In Spanien beginnt die Sommer-Saison nach den Corona-Einschränkungen vielerorts mit Chaos an den Flughäfen - wie in Madrid Barajas mussten sich viele Flugreisende auf lange Wartezeiten einstellen. Doch auch in Großbritannien und Frankreich gab und gibt es Probleme. So hatte Tui vor den britishen Juni-Ferien zahlreiche Flüge abgesagt. 

Lufthansa und Eurowings haben gerade für den Monat Juli hunderte Flüge gestrichen. Auch in der Schweiz wurden wegen fehlenden Personals Flüge für den Sommer annulliert. Dabei freuen sich viele Menschen auf freieres Reisen - möglichst ohne Corona-Pandemie.

Ein Passagier in Madrid erklärt, er habe 45 Minuten an der Passkontrolle gewartet. Das erinnere ihn an die Schlangen im Disney-Freizeitpark. Andere mussten ebenfalls fast eine Stunde warten.

Längere Kontrollen für britische Touristinnen und Touristen wegen des Brexit

Ein Grund für die Probleme ist der Brexit - wie der Sprecher einer Polizeigewerkschaft erklärt.

Pablo Perez von der Polizeigewerkschaft JUPOL: sagt: "Die britischen Touristen, von denen in der Tat viele in unser Land kommen, müssen jetzt einen viel längeren Prozess durchlaufen und den Pass abstempeln lassen.. Die Polizei ist, was sie ist, und wir können uns nicht verdoppeln."

Streik am Flughafen CDG in Paris

Auch anderswo droht Ungemach - am Flughafen Charles de Gaulle in Paris wollten die Beschäftigten an diesem Donnerstag in einen Streik treten, um eine bessere Bezahlung durchzusetzen. Laut dem Flughafenbetreiber Aeroport de Paris musste ein Viertel der Flüge in Roissy Charles de Gaulle abgesagt werden.