Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Phänomenal": Welterfolg "Notre Dame de Paris" endlich am Broadway

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit afp
euronews_icons_loading
Der Cast bei der Premiere am 14. Juli im Lincoln Center in New York
Der Cast bei der Premiere am 14. Juli im Lincoln Center in New York   -   Copyright  Andy Kropa/2022 Invision

"Notre Dame de Paris" in New York: 24 Jahre nach seiner Uraufführung ist das französische Musical am Broadway angekommen. Das New Yorker Publikum entdeckt die Abenteuer von Esmeralda, Quasimodo und Co. auf Französisch mit Untertiteln.

Victor Hugos Klassiker am Broadway

Das Stück basiert auf dem vieladaptierten Roman "Der Glöckner von Notre-Dame" von Victor Hugo. Die Musik stammt von Riccardo Cocciante. 

"Hier zu sein, ist natürlich eine ganz neue Erfahrung", sagt der Komponist. "Es ist ein demütiger Versuch, in dieses Land hineinzukommen, denn Eindringlinge wie wir werden hier eigentlich nicht so leicht akzeptiert, besonders am Broadway."

Wong Maye-E/AP
Ein Aufführung von "Notre Dame de Paris" in Singapur.Wong Maye-E/AP

"Noch besser als ich erwartet hätte"

Das Musical ist bereits um die ganze Welt gereist, wurde in neun Sprachen und 23 Ländern aufgeführt. Hier in New York schlägt es ein wie eine Bombe.

Die New Yorkerin Natalie Vitebsky ist begeistert: "Ich hatte es schon mal gesehen und kannte alle Lieder auswendig. Die Untertitel brauchte ich also nicht. Das Musical ist einfach phänomenal. Wir freuen uns sehr, dass es jetzt in New York ist."

Auch John Charitable kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus: "Es war noch besser als ich erwartet hatte. Ich werde es mir noch ein zweites Mal ansehen, vielleicht sogar ein drittes Mal. Die Schauspielerinnen und Schauspieler sind absolut brillant. Sie erwecken die Geschichte zu 100 Prozent zum Leben. Ich bin echt schwer beeindruckt."

Das Musical ist ein weltweiter Kassenschlager. Zwischen acht und neun Millionen Menschen haben "Notre Dame de Paris" gesehen. Die New Yorker Premiere fand im Lincoln Center statt. Insgesamt sind zwölf Aufführungen geplant.