EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Beiruter Hafen: Getreidespeicher teilweise eingestürzt

Augenblick des Einsturzes
Augenblick des Einsturzes Copyright Associated Press
Copyright Associated Press
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In dem beschädigten Gebäude hatte es zuletzt gebrannt.

WERBUNG

Im Hafen von Beirut sind Teile der Ruine eines Getreidespeichers eingestützt. Über dem Gelände stieg eine große Staubwolke auf.

Das Gebäude, in dem es zuletzt rund drei Wochen lang brannte, war erheblich beschädigt worden, als sich am 4. August 2020 in dem Hafen der libanesischen Hauptstadt schwere Explosionen ereigneten, bei denen 190 Menschen ums Leben kamen. Ausgelöst wurde das Unglück vor zwei Jahren durch nicht ordnungsgemäß gelagerte Chemikalien.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Beirut: Getreidesilos drohen zwei Jahre nach der Explosion einzustürzen

Island lässt Walfang unter Auflagen wieder zu

Mindestens 12 Verletzte bei Explosion in türkischem Hafen