Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Russland: Waldbrände in Rjasan, beißender Qualm in Moskau

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
Russischen Medien zufolge sei das Feuer in Rjasan jetzt unter Kontrolle
Russischen Medien zufolge sei das Feuer in Rjasan jetzt unter Kontrolle   -   Copyright  Russian Emergencies Ministry / AFP

In Russland wüten seit Tagen Waldbrände in der Region von Rjasan, etwa 200 Kilometer südöstlich von Moskau. Laut den russischen Behörden brennt es mittlerweile auf einem Gebiet von etwa 20,000 Hektar.

Mehr als 7000 Feuerwehrkräfte und 17 Löschflugzeuge sind im Einsatz. Die Löscharbeiten wurden durch hohe Temperaturen und starken Wind erschwert.

Die russische Nationalgarde "Rosgvardia" veröffentlichte Videoaufnahmen, die Angehörige der Streitkräfte bei der Bekämpfung der Brände in Rjasan zeigen sollen.

Qualm in Moskau

Russische Medien, die sich auf lokale Behörden berufen, sagen, das Feuer sei zurzeit unter Kontrolle, doch zusätzlich sei am Sonntag neuer, beißender Qualm in die Hauptstadt Moskau gezogen. Die Sicht in Moskau sei so stark eingeschränkt wie in den vergangenen Tagen nicht mehr. Die Situation werde sich in den nächsten Tagen allerdings entspannen. Die Luftverschmutzung werde abnehmen. Für Moskau ist dann Regen angesagt.