EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Guatemala: Der Fuego raucht und spuckt Lava

In der Ferne qualmt der Vulkan
In der Ferne qualmt der Vulkan Copyright AFP
Copyright AFP
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der 3763 Meter hohe Fuego gilt als einer der aktivsten Vulkane in Mittelamerika.

WERBUNG

Nach dem Ausbruch des Vulkans Fuego in Guatemala hat der wichtigste Flughafen des mittelamerikanischen Landes seinen Betrieb wiederaufgenommen. Der Vulkan liegt rund 35 Kilometer von dem Flughafen in Guatemala-Stadt entfernt, auf den Landebahnen hatte sich eine Ascheschicht gebildet.

Auch Straßen wurden gesperrt, darunter eine Autobahn, die den Süden und die Mitte des Landes miteinander verbindet. Menschen sind bisher nicht in Gefahr, Räumungen wurden von den Behörden keine angeordnet.

Der 3763 Meter hohe Fuego gilt als einer der aktivsten Vulkane in Mittelamerika. Laut den Behörden Guatemalas ist zuletzt die zweite Ausbruchsstufe festgestellt worden, der Vulkan stieß Lava und Asche aus, es kam zu Explosionen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die Wahlen in Guatemala sind geprägt von alt bekannten Gesichtern

Nach Protesten in Guatemala: Bernardo Arévalo als Präsident vereidigt

Außenseiter Bernardo Arévalo wird neuer Präsident Guatemalas