Säbelrasseln dauert an: Chinas Kriegsschiffe provozieren Taiwan

Eine dreitägige Militärübung Chinas um die Insel Taiwan gießt Öl ins Feuer der ohnehin angespannten bilatertalen Beziehungen
Eine dreitägige Militärübung Chinas um die Insel Taiwan gießt Öl ins Feuer der ohnehin angespannten bilatertalen Beziehungen Copyright AP/CCTV
Copyright AP/CCTV
Von Euronews mit dpa, AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bis einschließlich Montag führt China eine Militärübung rund um die von der Volksrepublik beanspruchte Insel Taiwan durch.

WERBUNG

Die dreitägige Militärübung Chinas rund um Insel Taiwan sorgt weiter für Spannungen. Die taiwanesische Küstenwache warnte ein chinesisches Militärschiff davor, sich den Hoheitsgewässern der Insel zu nähern.

Seit Samstag führt China Militärübungen im Meer zwischen dem Festland und der von China beanspruchten Insel durch.

In Taiwan wird das Vorgehen Chinas kritisiert. Die Militärübungen würden "den Frieden und die Stabilität in der Region untergraben", hieß es in einer Stellungnahme des taiwanesischen Rats für Festlandangelegenheiten.

Taiwans Regierung wertet den Drill als einen Vergeltungsakt Chinas, nachdem Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen den Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, zu Gesprächen in Kalifornien getroffen hatte. Man sei fest entschlossen, die nationale Souveränität und Demokratie zu verteidigen und weiterhin eng mit gleichgesinnten demokratischen Ländern zusammenzuarbeiten.

Chinas Regierung sprach nach dem Treffen in den USA von einer "schweren Provokation", weil es das demokratisch regierte Taiwan als Teil der Volksrepublik versteht. Immer wieder droht sie damit, Taiwan mit militärischen Mittel erobern zu wollen. 

Bei einem Besuch von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Peking hatte der chinesische Staatschef Xi Jinping erklärt, dass eine Kompromissbereitschaft Chinas in der "Taiwanfrage" Wunschdenken sei. 

Die Krise zwischen der Insel und dem Festland schwelt schon länger. Ein Besuch der früheren Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, im August 2022 in Taiwan hatte den Streit erneut entfacht. China reagierte mit einer Militärübung, die eine militärische Inselblockade simuliert hatte. 

Taiwan ist ein Reizthema zwischen beiden Weltmächten, die USA haben der Insel zudem versprochen, für ihre Verteidigungsfähigkeit zu sorgen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kriegsschiffe in der Pufferzone: China beendet Manöver vor Taiwan "erfolgreich"

"Es passiert jeden Tag": Chinas Geheimpolizei verfolgt Chinesen in der EU

Scholz in China: Sorgen deutscher Unternehmen und Ukraine-Krieg auf der Agenda